Zuschüsse für den Einbau eines Treppenlifts oder eines Privataufzugs

Finanzierung eines Treppenlifts oder eines Privataufzugs

Bauliche Veränderungen in der Wohnung oder im Haus kosten Geld. Denkt man jedoch daran, was ein Umzug im Alter bedeutet, und was das Wohnen – in einem Seniorenheim beispielsweise – über die Jahre kosten würde, fällt die Entscheidung für die Anpassung der Wohnung an die gesundheitliche Situation eventuell leichter. Ein Privataufzug oder der Einbau eines  Treppenlifts lohnen sich also.

Vorsorge durch den Abschluss eines Bausparvertrages

Am besten ist es, rechtzeitig vorzusorgen – etwa mit einem Bausparvertrag. Für kleinere Umbauten kann schon das Ersparte ausreichen. Für größere Vorhaben sichert man sich den Anspruch auf ein zinsgünstiges Darlehen.

Dessen Konditionen stehen von Anfang an fest. Gerade in der gegenwärtigen Niedrigzinsphase ist das eine verlockende Perspektive.

Ganz gleich, ob die baulichen Veränderungen in einer Mietwohnung oder im eigenen Haus vorgenommen werden, sie gelten als wohnwirtschaftlicher Zweck, und das Bauspardarlehen ist dafür einsetzbar. Informationen zum Bausparen findet man unter www.bausparkassen.de

Zuschüsse durch die Pflegekasse für den Einbau eines Treppenlifts oder eines Privataufzugs

Wer einer Pflegestufe zugeordnet ist, kann bei seiner Pflegekasse einen Zuschuss für altersgerechte Umbauten wie beispielsweise einen VESTNER Privataufzug beantragen.
Bis zu € 4000 sind pro Umbau-Maßnahme sind möglich. Zuschüsse werden u.a. für

Zinsgünstige Kredite durch die KfW-Bank für altersgerechte Umbauten

Nachdem Anfang des Jahres 2018 keine Förderung durch die KfW BAnk möglich war, wurde die Förderung für Umbaumaßnahmen zur Barrierefreiheit wieder in den Katalog aufgenommen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie u.a. hier

Informationen über den altersgerechten Umbau vom Bundesministerium für Bau

Bundesministerium für Gesundheit zum Thema Pflege

 

Bildquelle: Impressum

Zuschüsse für den Einbau eines Treppenlifts oder eines Privataufzugs
Tagged on:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Anklicken des unten stehenden Kästchens erkläre ich mein Einverständnis, dass VESTNER meine im Rahmen der Eingabemaske des Webblogs angegebenen Daten und Kommentierung, die ich an VESTNER übermittelt habe, speichert, verarbeitet und nutzt solange der Blog von mir abonniert ist bzw. die Kommentierung gelöscht wird. Ihre IP-Adresse wird nach zwei Monaten automatisch gelöscht.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?